Abrollern am 3. Oktober 2004 - Fahrt ins Blaue

Von Inge Schulze

Sollen wir sollen wir nicht, diese Frage wurde die ganze Woche diskutiert...

Dann kurz entschlossen sagte ich mir, eine Fahrt durch den Taunus, kreuz und quer, je nach Wetterlage abänderbar oder zu beenden wäre vielleicht nicht schlecht.

Also los. Von Gustavsburg nach WI-Frauenstein, wo Elke mit ihrer neuen Kamera lauert und sich dann in die Rollerreihe einfügt. Über Georgenborn,Wambach,Bärstadt, Hausen v.d.Höhe, kurzer Halt für Raucher und andere Befindlichkeiten, Fischbach, Langenseifen, kurz die Wisper gestreift, nach Dickschied, Naurod, Zorn, Strüth, Nastätten,Mielen Richtung Braubach.

Eigentlich war dort Rast geplant, aber da Weinfest, kein Parkplatz, Also weiter nach Lahnstein, Bad Ems, dort verfahren, wollten auf die Bismarckshöhe, sind dann aber im Kurklinik Viertel gelandet. Siehe da, Schild"CAFE Schöne Aussicht "verspricht doch Gaumenfreuden, also der Weg ist das Ziel, weiter geht es steil bergan, durch ein Stückchen Wald, dann Cafe errreicht.

Von dort also wieder umgeplant, denn eigentlich wollte ich die Mannschaft über Nassau nach Hause lotsen, aber so ist auch gut, von hier ist es nicht weit zum Gelbachtal nach Gaggenbach, dann über Diez, Flacht, Hahnstätten bis nach Bad Schwalbach, Taunusstein Hahn, um vielleicht noch die Dampflock zu sehen, die dort heute fahren soll, Die "Eiserne Hand" hinunter geht es nach Wiesbaden, von dort auf die Autobahn nach Mainz und wieder ein Abschluß im Bootshaus in Mainz Laubenheim,wo wir von unserem Mitstreiter Lutz erwartet wurden, der leider Bereitschaft hatte und so nur unseren Erzählungen lauschen konnte, wie toll dieser Tag war.

Es wurde über 200 km gefahren, die eigentlich als kleine Tour geplant war, aber sich immer wieder neu ergab und auch allen sehr gut gefallen hat.

Bis zur nächsten Saison lassen wir uns wieder ein paar schöne Ausflüge einfallen...

Bildergalerie