Anrollern - 29. Anlassen in Niedergründau

Von Günther Fischer

...und wieder beginnt eine neue Saison
A N R O L L E R N die 29zigste am 18.04.2010...

Mit von der Partie waren Inge - Bruno - Elke - Karl-Heinz - Axel - Günther und als Gäste = Nachbar von Bruno mit seiner Frau

Start wie immer Gi-Gu ab der Feuerwehr um 8.30 Uhr. Kurz hinter Rüsselsheim "auflesen" von Günther und über die BAB3 / B45 vorbei an Hanau auf die BAB44. Dort warteten wir, wie vereinbart, hinter dem Langenselbolder Kreuz unter der ersten Brücke, um Karl-Heinz aufzulesen. Nach längerem Warten und einem Telefonat hatten wir ihn dann gefunden. Er hat sich doch glatt verzählt, und stand unter der Zweiten. Der Rest war dann nur noch ein Katzensprung, Ausfahrt Gründau-Lieblos und schon hatten wir in Nieder-Gründau die KERRSCH UFF EM BERRSCH erreicht.

Ziemlich bei den ersten Ankömmlingen konnten wir nach dem Aufbocken uns an den verschiedenen Köstlichkeiten von Kaffee - über Brötchen - Kuchen - Bratwurst laben. Danach "rin in die Kerrsch" und auf die Empore zu unseren "Stammplätzen".

Wie immer - Rupi mit dem "Moped" zum Altar - fetzige Musik und das diesmal sogar mit 3 Sängerinnen - und auch erstmals in diesem Jahr ein Chor, der ebenfalls mit seinen Liedern zum Gelingen beigetragen hat. Diesmal "nur" ne Taufe.

Wir hatten vorher schon beschlossen, den Korso nicht mitzufahren, und klinkten uns auch sehr bald aus. Der Weg führte uns dann über Büdingen - Altenstadt - Rossbach Friedrichsdorf - Königstein - und Eppstein ins Lorsbachtal. Dort in Lorsbach links ab "in die Büsche" und NUFF UFF DE BERRSCH Waldgasthof Gundelhard. Hier bei schönem Wetter im Garten unter Bäumen Essen und Trinken satt. Dies aber dann nur noch ohne Axel - Karl-Heinz - und Brunos Nachbarn, die aus verschiedenen Gründen sich unterwegs nach und nach "ausgeklinkt" hatten. Der Rest der Truppe fand danach auch problemlos wieder nach Hause.

Wir glauben fest daran, dass unsere Schutzengel uns auch in dieser Saison wieder begleiten werden.

G Ü F - 26.04.2010