...WARTE - WARTE NUR EIN WEILCHEN...

Ausflug am 05. September 2010 mit zwei Zielen:
GASTHAUS "DORFKATZ" und SOMMER-RODELBAHN

Von Günther Fischer

Mit von der Partie waren:
Bruno+Inge - Peter - Elke - Heidi+Peter Karl-Heinz - Axel+Birgit - Gisbert+Maria Melanie+Christine - Günther

Sammeln wie immer 9.30 Uhr an der Feuerwehr in Gi-Gu. Und ab geht's zum nächsten Meeting-Point "Leeheim". Doch das Erreichen wurde durch den Ausfall von Melanies HEXE in Trebur "leicht" verzögert. In Leeheim galt es dann die zweite "Hürde" zu nehmen - es war teilweise kein Weiterkommen wegen einer Absperrung, der Grund war ein Triathlon. Wenn es das nur gewesen wäre, hätten wir dann endlich losfahren können. Doch keiner wollte es wirklich glauben, Melanies HEXE streikte erneut oder immer noch. Nachdem wir dann Brunos selbstlosen Einsatz zur Fehlerbehebung gestoppt hatten, wurde aufgesessen, und los ging es. Melanie konnte dann bei Peter auf der MP3 als Sozia die Ausfahrt auf eine ganz neue Art kennen lernen. Ihre HEXE schaute uns mit traurigem Blick nach.
WARTE - WARTE NUR EIN WEILCHEN - TEIL 1.

Eine dann reibungslose Fahrt durch die immer wieder schöne Landschaft des Odenwaldes - Tour siehe Roadbook - ließ uns dann fast noch im Zeitplan in Falken-Gesäss bei Beerfelden in der DORFKATZ einlaufen. Dort wurde unsere Geduld erneut auf die Probe gestellt. Getränke kamen flott, und laut Bedienung sollten wir etwas Geduld fürs Essen mitbringen. Doch die zwei Stunden, bis dann endlich unser Essen kam, könnte man dann als "Extrem-Waiting" bezeichnen. Somit dem obigen Motto getreu - WARTE - WARTE NUR EIN WEILCHEN - TEIL 2.

Nach einem dann wenigstens guten Schmaus, außer Peters Steak, aufgesessen und ab zum nächsten Ziel - der brandneuen Sommer-Rodelbahn auf der Kreidacher Höhe. Schon beim annähern ließ uns ein heftiges Gewimmel auf Straßen und dem Parkplatz nichts Gutes ahnen. Dennoch abgesessen und rein ins Getümmel. Doch die lange Warteschlange hielt uns davon ab, selbst eine rasante Abfahrt zu genießen. So begnügten wir uns damit. wenigstens schon mal dort gewesen zu sein. Also getreu dem Motto des Tages - WARTE - WARTE NUR EIN WEILCHEN - TEIL3.

Nun ging es auf den Heimweg. Axel+Birgit - Peter+Heidi mussten uns leider verlassen. Der Rest der Truppe rundete den Tag mit einem leckeren Eisbecher in Lorsch ab. Nun galt es noch die restlichen paar Kilometer von insgesamt 160 ab Leeheim zu bewältigen, nicht ohne nach einem letzten Versuch von Bruno, Melanies HEXE vielleicht doch noch flott zu bekommen. Doch sie, also die HEXE, muckte weiter.

Da es Melanie jedoch für den restlichen Heimweg bis nach Heidesheim - über die Autobahn - mit ein wenig Geschick und gutem Zureden gelingen sollte auch wohlbehalten zu Hause anzukommen, versuchte sie ihr Glück. Bruno+Inge begleiteten Melanie+Christine bis zur Autobahn-Auffahrt. Und die beiden kamen dann auch gut nach Hause.

Trotz aller Unwegsamkeiten war das Feadback politiv. Also auf ein Neues.

Günther